Games-Analyst Christian Schmidt wechselt zu InnoGames

Games-Analyst Christian Schmidt wechselt zu InnoGames

Onlinespieleanbieter gewinnt Veteran der deutschen Games-Branche und Spezialisten für Marktforschung und Business Intelligence

Montag, 1. August 2016 — Christian Schmidt verstärkt mit sofortiger Wirkung den Onlinespieleanbieter InnoGames als Team Lead CRM & Monetization. Der 39-jährige war zuletzt als Lead Market Research Analyst bei der Bigpoint GmbH tätig. Zuvor war Schmidt lange Jahre Journalist und Spielekritiker und stellvertretender Chefredakteur beim Fachmagazin GameStar. In seiner neuen Position verantwortet Schmidt die weitere Optimierung bei der Ansprache der mehr als 150 Millionen registrierten Spieler des Anbieters aus Hamburg und berichtet an den Director of Analytics & Monetization, Michael Lenz.

„InnoGames hat ein herausragendes Renommee unter den Spieleherstellern aus Deutschland. Ich freue mich außerordentlich auf die Herausforderung, mit dem hervorragend aufgestellten CRM-Team neue Wege zu gehen und auf innovative, individuelle Weise mit den InnoGames-Spielern in Kontakt zu treten,“ so Christian Schmidt über seine neuen Aufgaben.

„Christian verbindet einen kreativen, journalistischen Background mit analytischem und strukturiertem Vorgehen und bringt daher genau das mit, was wir auf dieser Position brauchen. Gerade der Bereich CRM wird für InnoGames immer wichtiger und für die Zukunft sicher einer der entscheidenden Erfolgsfaktoren. Wir freuen uns daher sehr, dass Christian seine umfangreiche Expertise bei uns einbringen wird und heißen ihn herzlich willkommen“, freut sich Michael Lenz. Ziel sei es unter anderem, die Spielerbindung weiter zu erhöhen und die Cross-Promotion-Möglichkeiten zwischen den einzelnen InnoGames-Spielen intelligent weiter zu entwickeln.

Schmidt verfügt über eine jahrelange Branchenerfahrung und gilt neben seiner journalistischen Tätigkeit als Spezialist für Marktforschung und Business Intelligence. 2011 veröffentlichte er auf Spiegel Online eine vielbeachtete Kritik am deutschen Spielejournalismus, die eine kontrovers geführte Debatte in der gesamten Branche anstieß. Gemeinsam mit seinem ehemaligen GameStar-Kollegen Gunnar Lott betreibt Schmidt außerdem den Spiele-Podcast Stay Forever und ist seit 2015 Mitglied in der Jury zur Vergabe des Deutschen Computerspielepreises.

Mit einem Jahresumsatz von über 100 Millionen Euro in 2015 gehört InnoGames zu den weltweit führenden Anbietern von Onlinespielen. An den Standorten in Hamburg und Düsseldorf beschäftigt das Unternehmen zurzeit mehr als 400 Mitarbeiter aus über 30 Nationen. Auf seiner Karriereseite hat InnoGames zurzeit mehrere Jobs im Senior Bereich ausgeschrieben, unter anderem aus den Bereichen Marketing und Spieleentwicklung.

Christian Schmidt

Kontakt

Peter Meyenburg

Head of PR

InnoGames

Published with Prezly