InnoGames holt Funatics-Team an Bord

InnoGames holt Funatics-Team an Bord

Gründertrio und Mitarbeiter wechseln ins Düsseldorfer Studio des Hamburger Spieleentwicklers

Dienstag, 15. März 2016 — Das Team und die drei Geschäftsführer der Funatics Software GmbH verstärken ab sofort das Düsseldorfer Studio des Onlinespieleanbieters InnoGames. Funatics mit Sitz in Oberhausen ist vor allem durch die Spiele Cultures und Valhalla Hills in der Branche bekannt.

Die Funatics-Geschäftsführer ergänzen die Leitungsebene von InnoGames. Thomas Friedmann ist neuer Studio Director in Düsseldorf. In seiner Funktion verantwortet er die Entwicklung mehrerer Mobile-Spiele auf Unity Basis. Friedmann übernimmt die Position von Dennis Rohlfing, der das Düsseldorfer Team aufgebaut hat und leitete. Rohlfing wird sich damit wieder voll seiner Rolle als Studio Director in Hamburg widmen können. Thomas Häuser steigt als Game Head ein, Thorsten Kneisel ist Team Lead Art. Zusammen mit ihnen wechseln im Laufe der nächsten Monate Funatics-Mitarbeiter aus verschiedenen Bereichen zu InnoGames.

„Wir begrüßen das Funatics-Team bei InnoGames und freuen uns auf die Zusammenarbeit. Funatics gehört zu den renommiertesten und ältesten Entwicklerstudios für Strategie- und Simulationsspiele in Deutschland. Thomas Friedmann kenne ich durch seine Verbandstätigkeit bereits seit über zehn Jahren und schätze ihn sehr“, sagt InnoGames-COO Michael Zillmer.

Thomas Friedmann freut sich auf seine neue Aufgabe in Düsseldorf: „InnoGames hat durch sein stabiles und gesundes Wachstum einen sehr guten Ruf in der Branche. Natürlich fällt es schwer, Funatics aufzugeben. Wir haben uns aus Überzeugung für den Wechsel zu InnoGames entschieden, weil sie genau verstehen, wie man erfolgreiche free-to-play Spiele entwickelt. InnoGames koppelt kreatives Game Design mit effektiver Monetarisierung und hat immer den langfristigen Spielspaß im Blick.“

„Mit etwa 40 Mitarbeitern ist das Düsseldorfer Studio ein Eckpfeiler unserer Mobile-Strategie. Das Funatics-Team ist cross-funktional aufgestellt und arbeitet wie wir mit der Power kleiner Teams. Damit passen sie perfekt in unsere Studio-Strategie, die auf skalierbares und kontrolliertes Wachstum auf unterschiedlichen Gaming-Plattformen zielt“, sagt InnoGames-CPO Armin Busen.

Im Rahmen der Studio-Struktur hat InnoGames die Produktentwicklung und das Live-Management der InnoGames-Spiele zusammengelegt und das Portfolio auf unterschiedliche Studios aufgeteilt. In aktuell drei internen Studios in Hamburg sowie einem Studio in Düsseldorf betreibt InnoGames bestehende Cross-Platform-Titel wie Forge of Empires und setzt zahlreiche neue Projekte um.

Thomas Friedmann
Das Team