Mit Quests schneller zum zweiten Dorf:

Mit Quests schneller zum zweiten Dorf:

InnoGames beschleunigt den Spieleinstieg bei Tribal Wars 2

Donnerstag, 9. April 2015 — InnoGames hat heute den Spielbeginn bei dem Strategiespiel Tribal Wars 2 deutlich beschleunigt. Von jetzt an können die Spieler innerhalb weniger Tage ein zweites Dorf bekommen, indem sie Quests absolvieren. Die weiteren Dörfer muss man dann wie gehabt durch gezielte Angriffe erobern. Das Feature erklärt InnoGames auch in einem Video. Durch das zweite Dorf sollen die Spieler schneller den Einstieg hinter sich lassen und in das mid-game kommen.

„Bei Tribal Wars 2 geht es darum, eine Vielzahl von Truppen und Armeen geschickt zwischen den eigenen Dörfern zu verteilen und gezielte Angriff auf andere Spieler zu starten“, erklärt Nino Protic, Senior Product Manager bei InnoGames. „Bislang dauert es rund zwei Wochen, bis die Spieler ein zweites Dorf erobert haben und dadurch den Kern des Spiels kennen lernen. Diese Zeitspanne haben wir mit dem neuen Feature deutlich reduziert. Von jetzt an geht es leichter und schneller voran.“

Bei Tribal Wars 2 starten die Spieler als Anführer eines kleinen mittelalterlichen Dorfes. Ihre Aufgabe ist es, dies zu einem mächtigen Imperium auszubauen. Dabei müssen sie sich in einer umkämpften Welt gegen eine Vielzahl von Feinden behaupten und mächtige Bündnisse schließen. Das MMO wurde als Cross-Plattform Spiel entwickelt, bei dem die Spieler sowohl über das Web, als auch mit mobilen Apps auf denselben Account zugreifen können. Für Browser und Android ist Tribal Wars 2 bereits verfügbar, die iOS App folgt in den kommenden Monaten.

Mit 150 Millionen registrierten Mitspielern gehört InnoGames zu den weltweit führenden Entwicklern und Publishern von Onlinespielen. Zu den erfolgreichsten Spielen zählen Tribal Wars (Deutsch: Die Stämme), Grepolis und Forge of Empires.