MTG erhöht Anteile an Onlinespieleanbieter InnoGames

MTG erhöht Anteile an Onlinespieleanbieter InnoGames

Dienstag, 2. Mai 2017 —

  • MTG investiert 82.6 Millionen Euro und erhöht seine Anteile von 21 Prozent auf 51 Prozent
  • Der Gesamtjahresumsatz von InnoGames stieg in 2016 um 25 Prozent auf 130 Millionen Euro, mit einer EBITDA-Marge von etwa 20 Prozent und einer EBIT-Marge von ca. 16 Prozent
Der schwedische Medienkonzern Modern Times Group (MTG) hat seine Anteile an InnoGames auf 51 Prozent erhöht. MTG hatte seine erste Investition in das Hamburger Unternehmen im Oktober 2016 bekannt gegeben. InnoGames ist Anbieter von sechs erfolgreichen Onlinespielen, darunter Forge of Empires, Tribal Wars und Elvenar. MTG investiert 82.6 Millionen Euro für die zusätzlichen Anteile, basierend auf dem gleichen Unternehmenswert in Höhe von 260 Millionen Euro für 100 Prozent des Unternehmens. MTG wird die Ergebnisse von InnoGames mit Wirkung zum 1. Mai vollständig konsolidieren.

In den letzten drei Jahren verzeichnete InnoGames Umsatzzuwächse von über 20 Prozent. Im Jahr 2016 wuchs InnoGames um 25 Prozent auf einen Gesamtjahresumsatz von über 130 Millionen Euro. Angetrieben werden diese Erfolge vor allem durch den Bereich Mobile: Mehr als die Hälfte aller Neuregistrierungen findet auf mobilen Endgeräten statt und mehrere neue Mobile-only-Titel befinden sich zurzeit in Entwicklung. Für das Jahr 2016 hat InnoGames eine EBITDA-Marge von etwa 20 Prozent und eine EBIT-Marge von etwa 16 Prozent verzeichnet.

Jørgen Madsen Lindemann, MTG President und CEO: „Die Umsätze der weltweiten Industrie für digitale Spiele werden im Jahr 2018 voraussichtlich 113 Milliarden USD erreichen. Spiele für den PC und mobile Endgeräte decken davon 45 Prozent ab und sind das am schnellsten wachsende Segment. InnoGames ist ein großartiges Unternehmen mit hochwertigen Produkten, das uns durch seine starke Leistung weiterhin überzeugt. In den letzten sechs Monaten konnten wir das InnoGames-Team sehr gut kennenlernen und sind beeindruckt von ihrer Strategie, Kultur, Performance und dem Management.“

Hendrik Klindworth, InnoGames-CEO: „Heute schreiben wir ein weiteres wichtiges Kapitel unserer Unternehmensgeschichte. Wir haben mit InnoGames international erfolgreiche Titel entwickelt, die Spieler jahrzehntelang begeistern. In den letzten zehn Jahren haben wir sechs Spiele veröffentlicht, die heute jeden Tag von Millionen Menschen auf der ganzen Welt gespielt werden. Die internationale Präsenz von MTG und unsere gemeinsamen Firmenphilosophien und Verständnisse von Unternehmergeist werden uns dabei helfen, unsere Spiele weltweit noch bekannter zu machen.“

Arnd Benninghoff, EVP und CEO von MTGx: „Gaming wird immer wichtiger für uns, da es eine der am schnellsten wachsenden Formen der digitalen Unterhaltung ist und unsere Geschäfte in den Bereichen e-sports und MPN perfekt ergänzt. InnoGames ist der erste Schritt zum Ausbau unseres weiteren Erfolges im weltweiten digitalen Unterhaltungssektor. Wir freuen uns darauf, den Unternehmenserfolg gemeinsam mit InnoGames weiter zu verfolgen.“

About MTG
MTG (Modern Times Group MTG AB (publ.)) is a leading international digital entertainment group and we are shaping the future of entertainment by connecting consumers with the content that they love in as many ways as possible. Our brands span TV, radio and next generation entertainment experiences in esports, digital video networks and online gaming. Born in Sweden, our shares are listed on Nasdaq Stockholm (‘MTGA’ and ‘MTGB’).

About InnoGames
InnoGames is a browser and mobile game developer based in Hamburg, with studios in Düsseldorf. Its games are available for PCs, tablets and smartphones using both Apple’s iOS and Google’s Android operating systems and technologies like Unity. Since its founding in 2007, InnoGames has brought six games to the market: Tribal Wars, Tribal Wars 2, The West, Grepolis, Forge of Empires and Elvenar.

Die Gründer von InnoGames
Hendrik Klindworth
Jørgen Madsen Lindemann
InnoGames Logo
MTG Logo
Arnd Benninghoff