Überwachen und gezielt Täuschen - Spionage in Tribal Wars 2

Überwachen und gezielt Täuschen - Spionage in Tribal Wars 2

Donnerstag, 24. April 2014 — InnoGames hat heute neue Informationen zum Spionage-Feature im Online-Strategiespiel Tribal Wars 2 herausgegeben. Neben riesigen Schlachten zwischen einer Vielzahl an Spielern, die den Großteil des Spiels dominieren, wird die Spionage zu den wichtigsten Elementen von Tribal Wars 2 gehören. Erfolgreiches Ausspitzeln ist entscheidend, um die Stärke eines Gegners und seiner Armee zu bestimmen, und kann zwischen Sieg und Niederlage entscheiden. In einem neuen Video erklärt einer der Game Designer von Tribal Wars 2, wie man am besten Spione einsetzt und stellt effektive Methoden zur Abwehr vor.

Die Taverne, das neue Gebäude für alle Aspekte der Spionage, beherbergt bis zu fünf Spione. Dadurch ist erfolgreiche Informationsbeschaffung stärker von Taktik als von bloßer zahlenmäßiger Überlegenheit abhängig. Von der Taverne aus werden Spione auf ihre geheimen und gefährlichen Missionen in gegnerische Dörfer geschickt. Spieler können natürlich auch Maßnahmen gegen Bespitzelungen vornehmen: Um eine Verteidigung gegen Spione zu haben, sollte man zuerst selbst welche trainiert haben. Dann können noch zahlreiche Gegenmaßnahmen ergriffen werden: Switch Weapons täuscht Feinde, in dem die Anzahl von Truppen miteinander vertauscht werden, während Dummies Armeen mit Scheinsoldaten als Platzhalter auffüllt. Camouflage zeigt falsche Level für Gebäude an, und lässt sie auf Wunsch sogar ganz verschwinden. Exchange hingegen dreht den Spieß vollends um – sollte ein Spion gefangen werden, muss er Informationen aus dem Dorf seines Auftraggebers enthüllen.

Spieler können sich bereits auf www.tribalwars2.com für die Beta anmelden. Tribal Wars 2 wird als Cross-Platform-Spiel für Android, iOS und alle Browser erscheinen. Daher können Spieler mit einem Account auf allen Plattformen und jeder gewünschten Kombination von Geräten spielen.

Die Stämme wurde von den InnoGames-Gründern Hendrik Klindworth, Eike Klindworth sowie Michael Zillmer 2003 als Hobbyprojekt entwickelt. Heute hat Die Stämme mehr als 50 Millionen registrierte Spieler und ist eines der erfolgreichsten Browsergames aller Zeiten.

Mit etwa 120 Millionen registrierten Mitspielern gehört InnoGames zu den weltweit führenden Entwicklern und Publishern von Onlinespielen. Zu den erfolgreichsten Spielen zählen neben Tribal Wars Grepolis und Forge of Empires.

Tribal Wars 2 - Introducing the Spy Feature

Kontakt

Dennis Heinert

InnoGames GmbH

Published with Prezly